17.

DEZ MO

Série jeunes

Die Stars von morgen für Sie entdeckt!
Notos Quartett
Sindri Lederer Violine
Andrea Burger Viola
Philip Graham Violoncello
Antonia Köster Klavier
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierquartett Es-Dur KV 493
Jean Françaix Divertissement für Klavierquartett
Pause Johannes Brahms Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25
Beginn 19H30

Preise CHF 35
Notos Quartett (Foto: zvg)
Der antike griechische Wind «Notos» ist warm, aber teilweise stürmisch – ähnlich wie das Notos Quartett. Dieses erobert die Konzertbühnen im Sturm – nicht nur dank des leidenschaftlichen und klangvollen Musizierens, sondern auch dank der Wiederentdeckung eines verschollenen Klavierquartetts von Bartók. Das Notos Quartett ist auf einem vielversprechenden Weg: Seine Mitglieder spielen nämlich nicht nur hervorragend, sondern treffen auch beim Repertoire immer wieder ins Schwarze.
Aktuell
Martha Argerich und Sergei Babayan
Familienkonzert «Cinderella»
Mendelssohns «Elias»
Série jeunes
Saisongespräch mit Paavo Järvi
Publikumsorchester: Pianist/-in gesucht
TOZ-Coaches in Kolumbien
Wir danken unseren Partnern