26.

MAI SO

Literatur und Musik

«Else Lasker-Schüler und Musiker ihrer Zeit»
Avi Avital Mandoline
David Adorján Violoncello
Martina Gedeck Lesung
Stephan Barbarino Regie
Mit Werken von Widmann, Schulhoff, Henze, Glière, Bloch, Bartók, Kodály und Ravel sowie eigenen Improvisationen treten die Musiker in einen Dialog zum Werk von Else Lasker-Schüler
Beginn 11H15

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich
Preise CHF 35
Martina Gedeck (Foto: Karel Kühne)
Avi Avital (Foto: Ron Zohar)
«Mein Herz» – so heisst der bewegende Briefroman, den die später emigrierte Else Lasker-Schüler geschrieben hat. Auf jeder Zeile sprechen ihre Text vom Mut, die Trennung von Leben und Kunst radikal aufzuheben sowie von der Bekennung zur Avantgarde in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts. Martina Gedeck liest mitreissende Texte von Else Lasker-Schüler. Avi Avital an der Mandoline und Dávid Adorján am Violoncello treten in einen Dialog dazu, indem sie improvisieren und Werke von Zeitgenossen von Else Laske-Schüler interpretieren, deren «Herzen» im letzten Jahrhundert ebenfalls auf eine Probe gestellt wurden.
Aktuell
Billettkasse im Sommer
Sommerpause.
Filmkonzert – «2001: A Space Odyssey»
David Zinmans Beethoven
Int. Filmmusikwettbewerb und Filmmusikkonzert «Beyond the Matrix»
Schülermanager gesucht!
Publikumsorchester: Mittendrin statt nur dabei.
AHV-Rabatt
Wir danken unseren Partnern